Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Wie kommt eine Frau zum Lkw-Fahren?
Meine Kindheit und Autos
Die ersten Fahrstunden
Gott über allem – Väterliche Mahnung ernst nehmen
Die ersten selbständigen Fahrerlebnisse
Mein Wunsch, Lkw zu fahren

Die Chance
Meine ersten Fahrerlebnisse mit dem Lkw
Gott mit mir
Hoffnungsvolle Aussichten
Auf nach Italien – meine erste Auslandsfahrt
Auf dem Zollhof

Die Anfänge als Berufskraftfahrerin
Mein Arbeitgeber
Ist es Gottes Wille, dass ich Lkw fahre?
Endlich „mein“ Lkw
Rückwärtsrangieren will gelernt sein

Aus dem Nähkästchen geplaudert
Das Be- und Entladen
Mit Kollegen funken
Ein Lkw ist kein Haus
Zöllner sind eine besondere Spezies Mensch
Ein Stadttor mit Hindernis
Ein Bote Gottes
Eine Frau hinter dem Steuer eines Lkws – erstaunlich?
Pepes Spirenzchen
Faktor Zeit – der immer mitfährt
Göttliche Bewahrung
Meine erste Fahrt zum Mittelmeer
Ankunft in Rom
Die unvergessliche Taxifahrt und andere Erlebnisse
Höchst gefährlich!
Härtetest für mein Durchsetzungsvermögen
Die Gefahren des Nebels
Bloß nicht krank werden
Dauerregen
Ein ungewöhnliches Erlebnis in Wien
Zu Gast in einem „Routier“
Das Fahrtenbuch vom Kiosk
Der „Blaumann“ in Aktion
Begegnungen in Spanien
Meine erste Portugaltour
Ostern in der Toskana
Ein wunderbarer „Navigator“
Schikane im Alltag
Bier oder Lektüre?
Die sanitären Anlagen – der Erfindergeist kennt keine Grenzen
Der Alltag: Von schönen Landschaften, gutem Essen und Kilometern
Der italienische Fahrstil – etwas ganz Besonderes
Der Verkehr – schlimmer geht immer
Portugal-Tour – neue Erlebnisse
Spanienrundlauf – Überraschungen abseits der Traniststrecke
Die unerwartete Gefahr
Das Verwöhnpaket
Irrnisse und Wirrnisse
Ersterfahrung mit den neuen Bundesländern
Fahrt nach Turin
Heidekraut – Erikas über Erikas
Sekundenschlaf
Winterliche Erlebnisse in der Schweiz
Wie man an Aufträge kommt
Trabbifahren
Impressionen unterwegs
Die Kohlen aus dem Feuer holen
Andere Länder, andere Sitten
Netter Wirt und helfende Hände
Ein Traum wird wahr – ein neuer Lkw
Und wieder die Brücken…
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser
Spanien-Rundlauf
Achtung Lebensgefahr!
Wochenende in Südfrankreich
Es kommt mir „spanisch“ vor
Wochenende in Lissabon
Hofeinfahrt mit Tücken
Kupplungsschaden in Frankreich
Renault Magnum 500 – das damalige Flaggschiff
Streik der französischen Lkw-Fahrer
Kasseler Berge – und die Polizei
Ein unvergessliches Erlebnis
Nahverkehr und innerdeutscher Fernverkehr
Wechsel zu einer anderen Spedition
Eine neue Aufgabe
Diebstähle
Erlebnis mit der italienischen Polizei – Mein Freund und Helfer?
Eine Hommage an meine Kollegen
Fazit:

Das traurige Ende

Der Gott der Bibel – Warum mir Jesus Christus so wichtig geworden ist

Schlusswort

Danksagung

Landkarte

Seitenzahl insgesamt: 145